Aktuell geschlossen
Öffnungszeiten
Montag - Freitag
09:00 bis 19:30 Uhr
Samstag
09:00 bis 18:00 Uhr
Tierisch aufgeblasen: Das Luftballon-Tier-Spiel
Bewegung, Lernen, Selbermachen

Tierisch aufgeblasen: Das Luftballon-Tier-Spiel

akirchberger, 27.03.2024

Tierisch aufgeblasen: Das Luftballon-Tier-Spiel

Bei dem folgenden Spiel werden vielleicht Kindheitserinnerungen geweckt. Vor allem an regnerischen Tagen ist dieses Spiel optimal, um drinnen trotzdem an ausreichend Bewegung zu kommen.

 

Ihr benötigt:

  • Luftballone
  • Einen Permanentmarker
  • Musik

Vorbereitung:

Pro Mitspieler rechnet man 1-2 Luftballone (je mehr, desto schwieriger wird es.)

Zu Beginn werden die Ballone aufgeblasen und verschiedene Tiere aufgemalt. Diese können vorab gerne gemeinsam mit den Kindern ausgesucht werden. Achtung: Es sollten Tiere sein, dessen Bewegungen man gut nachahmen kann und die koordinativ ein bisschen herausfordernd sind. Alternativ zu den Tieren kann man auch andere Bewegungsaufgaben vorgeben. Gerade bei größeren Kindern sind z.B. Übungen wie ein Hampelmann, Purzelbaum o.ä. vielleicht spannender.

 

Unsere Tier-Favoriten:

  • Frosch: Sprünge aus der tiefen Hocke
  • Schlange: Am Boden in Bauchlage voranziehen
  • Spinne: Im Vierfüßler rücklings vor und zurück bewegen
  • Bär: In einer Stützposition (Arme + Beine gestreckt, Gesäß in der Luft) durch den Raum wandern
  • Elefant: In der Hocke mit den Beinen stampfen und mit den Armen einen Rüssel formen
  • Fledermaus: Mit den Armen ganz schnell flattern und durch den Raum sausen
  • Fisch: Schwimmbewegungen in Bauchlage ausführen

 

Tipp:

Wem das freie Malen schwer fällt, einfach online nach Vorlagen suchen und versuchen diese abzumalen.

Ablauf:

Alle Mitspieler stehen frei im Raum und jede Person hält 1-2 Luftballone bereit. Zu Beginn sollten alle Ballone mit ins Spiel eingebaut werden.

Sobald die Musik läuft, wirft jeder die Ballone in die Luft und versucht, sie immer wieder nach oben zu katapultieren, bevor sie den Boden berühren. Dies kann sowohl mit Händen, dem Kopf als auch den Füßen geschehen – alles ist erlaubt! Hauptsache, es landet möglichst lange kein Luftballon am Boden.

Unweigerlich wird irgendwann aber doch der erste Ballon zu Boden gehen.

Hier kommen die Tiere ins Spiel: Das Tier, welches als erstes den Boden berührt, gilt es nun nachzuahmen. Jeder Mitspieler macht für die Dauer von 15 Sekunden die Bewegungen mit. Im Anschluss wird dieser Luftballon weggelegt und das Spiel wird mit den restlichen Ballonen wieder von vorne gestartet.

So werden es von Runde zu Runde immer weniger, bis zum Schluss nur noch ein Luftballon im Rennen ist. Es ist gar nicht so leicht immer wieder alle Ballone in der Luft zu halten und man kommt dabei – neben dem Spaßfaktor – auch noch ordentlich ins Schwitzen. Durch die Tierbewegungen wird zusätzlich die Koordination gefördert.

P.S.: Wer es noch schwerer will, greift zu kleineren Luftballonen.

 

Nun schnappt euch ein paar Ballone & los geht´s!

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Eure Alex

akirchberger
akirchberger
"Train hard or go home" - ist das Motto von Alexandra Kirchberger. Halbe Sachen gibt's nicht! Bei ihr werden immer 110% gegeben. Die Dipl. Fitnesstrainerin und Mama von 2 Jungs liebt es andere zu motivieren und gemeinsam über die Grenzen zu gehen. Sport und gesunde Ernährung begleiten sie schon ihr ganzes Leben lang. Ihre Tipps und Tricks rund um das Thema Fitness, einen healthy Lifestyle und wie man Sport auch als Mama in den Alltag integrieren kann, teilt sie mit Freude auf ihrem Blog & Social-Media-Kanälen.
alt
Unser Happy liebt leckere Kekse. Wir auch. Daher verwenden wir auf dieser Website Cookies, um die Spur von Krümeln unserer Besucher nachvollziehen und den bestmöglichen Service anbieten zu können. Weitere Informationen zu diesen Cookies und der Verarbeitung deiner persönlichen Daten findest du unter „Datenschutzerklärung“. Durch Anklicken von „akzeptieren“ stimmst du der Verwendung von Cookies und der damit verbundenen Verarbeitung deiner persönlichen Daten zu. Du kannst die Einstellungen jederzeit ändern, indem du die „Cookie-Einstellungen“ unten auf der Seite/hier aufrufst:
Browser veraltet
Dein Browser ist veraltet. Bitte aktualisiere den Browser auf die neueste Version oder wechsle deinen Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und bestes Nutzungserlebnis auf dieser Seite.
Okay